Wieso führt die Rotpunkt-Pharma AG die Tochtergesellschaft Vitopha AG?

Oberstes Ziel der Vitopha AG ist die Sicherung der Unabhängigkeit der Apotheke. Die Rotpunkt-Pharma AG hat mit der Vitopha AG ein Instrument in der Hand zur Sicherung der Unabhängigkeit von Apotheken.

Eine selbständig geführte Apotheke wechselt durchschnittlich alle 30 Jahre ihren Besitzer. Das bedeutet, dass von 100 Apotheken jährlich etwa 3 Apotheken einen Nachfolger suchen.

Die Suche eines geeigneten Nachfolgers dauert meist mehrere Monate. Bevor es soweit ist, muss sich der Verkäufer Gedanken machen, an wen er verkaufen möchte (Familie, MitarbeiterIn, externer Bewerber, etc.), weiter über die verschiedenen Möglichkeiten des Verkaufes und schliesslich ob er im Betrieb über das Verkaufsdatum hinaus weiter arbeiten wolle.

Es ist sinnvoll sich bereits 3-5 Jahre vor dem Verkauf vom Treuhänder, von den Vitopha Verwaltungsräten oder von unabhängigen Wirtschaftsexperten beraten zu lassen.